Select Page

Playa del Carmen – Urlaubsziel in Mexiko

Playa del Carmen – Urlaubsziel in Mexiko

Playa del Carmen - verlockendes ReisezielDas ehemalige kleine Fischerdorf auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan, rund 70 Kilometer südlich von Cancun an der Riviera Maya gelegen, ist heute eines der begehrtesten Urlaubsziele Mexikos. Die weißen Sandstrände der mexikanischen Karibik und das kristallklare Wasser eignen sich hervorragend für einen Strandurlaub und locken Wassersportler aus aller Welt an. Hervorragende Bedingungen für Wassersportaktivitäten wie Segeln, Schnorcheln oder Wellenreiten machen Playa del Carmen zu einem attraktiven Urlaubsziel an der mexikanischen Karibikküste. Foto: Strand an der Costa Maya

Hotelempfehlung: Ocean Maya Royale

als Cenoten bezeichnete UntergrundhöhlenAuch ein Ausritt am Strand oder ein Besuch des Zipline Jungle Adventure Parks, der beliebten Seil-Gleitfluganlage im nahegelegenen Calica, bieten Spaß und Unterhaltung. Einige dieser Parks haben auch Zugang zu als Cenoten bezeichnete Untergrundhöhlen im Hinterland von Yucatan. In diesen Höhlen hat man die Möglichkeit zu schwimmen und zu schnorcheln. Die Cenote Aktun Chen, nur wenige Kilometer von Playa del Carmen entfernt, gilt mit ihren tiefen, unterirdischen Seen als besondere Attraktion für Höhlen- und Grottentaucher. Foto: als Cenoten bezeichnete Untergrundhöhlen

Faszinierende Tauchgründe gibt es auch vor der Insel Cozumel, nur 30 Minuten mit der Fähre von Playa del Carmen entfernt.

Playa del Carmen – Beliebtes Urlaubsziel an der mexikanischen Karibikküste

belebte Fußgängerzone mit Boutiquen, Kunstläden und RestaurantsDas lebendige Stadtzentrum von Playa del Carmen ist die parallel zum Strand verlaufende Quinta Avenida. In dieser belebten Fußgängerzone befinden sich zahlreiche kleine Boutiquen und traditionelle mexikanische Kunsthandwerksläden sowie eine Anzahl an Restaurants mit internationaler Küche oder lokalen Spezialitäten. Cafés und Bars laden zum Verweilen ein und auch das bunte Nachtleben findet rundum die Quinta Avenida statt. In Playa del Carmen kann man bequem Strände, sowie Geschäfte und Restaurants fußläufig erkunden. Zudem verfügt der Ort über ein gut strukturiertes Busnetz, mit dem sich auch Sehenswürdigkeiten außerhalb der Stadt bequem erreichen lassen. Hotels und Unterkünfte befinden sich fast ausschließlich in unmittelbarer Strandnähe. Der Ort liegt ungefähr eine Stunde südlich vom internationalen Flughafen der Großstadt Cancun und ist mit Shuttlebussen oder einem Mietwagen hervorragend zu erreichen. Foto: belebte Fußgängerzone mit Boutiquen, Kunstläden und Restaurants

Ein besonderes Erlebnis in Playa del Carmen ist ein Besuch des historischen Leuchtturms. Von diesem höher gelegenen Küstenabschnitt hat man einen hervorragenden Ausblick auf die malerische Küste und die Stadt. Park Xcaret, eine Kombination aus Zoo, Archäologiestätte und Strandbad, befindet sich im Süden des Urlaubsortes und wurde rund um die Ruinen der ehemaligen Mayasiedlung Pole angelegt. Das Museo Mexicana im Stadtzentrum bietet Besuchern Einblick in die Kultur und Traditionen der mexikanischen Bevölkerung. Ausstellungsräume mit Relikten und Fundstücken aus verschiedenen Epochen spiegeln das Leben auf der Halbinsel Yucatan wider. Das Museum verfügt außerdem über speziell für Kinder ausgerichtete Ausstellungsräume. Der Vogelpark Xamanha, angelegt wie ein kleiner Dschungel mit dichter Flora und einem Wasserfall, lockt mit frei lebenden Vögeln und ist besonders für Kinder ein Erlebnis.

Weitere touristische Highlights finden Sie auf der Internetseite des Urlaubsortes.

Alte Siedlungen der Maya bei Playa del Carmen

Playa del Carmen hat eine reiche Vergangenheit vorzuweisen. Auf der Halbinsel Yucatan gibt es Reste von Siedlungen, die die Mayas dort ungefähr um 1.000 v. Chr. angelegt haben. Die Mayas waren es auch, die dem heutigen Playa del Carmen den Namen Xaman-Ha, ‘Heiliger Platz am Wasser’ gaben. Die Tempelanlagen, entstanden ab dem 7. Jahrhundert n. Chr., befinden sich in unmittelbarer Strandnähe und können vom Strand sowie vom Stadtzentrum aus bequem fußläufig erreicht werden.

Maya Ruinen von TulumDie sehenswerte Maya-Siedlung von Tulum (Foto) befindet sich ca. 45 Minuten außerhalb von Playa del Carmen auf einer 12 Meter hohen Kalksteinklippe und gilt als die einzige Mayasiedlung Mexikos, die direkt am Meer liegt. Eindrucksvoll sind die Reste der fünf Meter hohen und begehbaren Mauer, die die Siedlung umgab. Die Wehranlage sollte die Stadt vor Angriffen von der Landseite schützen.

Die weitläufige Maya-Anlage von Coba, nahe Playa del Carmen, ist mit ihren 120 km² eine der ältesten und größten Stätten in Yucatan. Auf dem Areal finden sich fünf Gebäudegruppen und eine 42 Meter hohe Pyramide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Aktuelle Tweets