Select Page

New York und Florida Rundreise

New York und Florida Rundreise

New York und Florida Rundreise 14.-29. April 2013

 

Eine Städtereise mit einem Badeurlaub verbinden und das in den USA? Da gibt es eine sehr gute Möglichkeit, nämlich New York & Florida. Die Stadt, die niemals schläft und der Sunshinestate wurden von uns Mitte April 2013 besucht, was sich auch Wetter technisch als hervorragende Lösung heraus stellte.

 

pulsierendes New York

Der Direktflug von Düsseldorf nach Newark mit Lufthansa verlief, bis auf den ruckeligen Landeanflug und das Durchstarten der Maschine, optimal und der Shuttle zum Hotel Pennsylvania verlief auch ohne Komplikationen. Nach dem schnellen Einchecken ins Hotel (wir haben dort allerdings an anderen Tagen auch schon mal längere Schlangen an der Rezeption beobachtet) machten wir uns im einfachen aber sauberen Zimmer im 15.Stock kurz frisch und gingen dann zu Fuss Richtung Times Square. Das Hotel liegt super zentral, direkt gegenüber der Penn Station und des Madison Square Garden. Empire State und Times Square sind nur ein paar Blocks entfernt und alles andere ist gut mit der Subway zu erreichen.

 

Die ersten Eindrücke von Manhattan waren schon gewaltig und man musste sich an die hektischen Strassenverhältnisse (auch für Fussgänger) erst einmal gewöhnen, aber wir haben uns die ganzen 4 Tage immer sicher und wohl gefühlt, trotz der Bombenanschläge in Boston, welche genau an unserem Ankunftstag passiert sind. Am ersten Abend am Times Square wunderten wir uns schon über die vermehrte Polizei und Presse Präsenz, aber nachdem wir von dem Anschlag erfuhren, war uns der Grund dafür natürlich bewusst. Trotzdem hatten wir in den folgenden Tagen keine Einschränkungen beim Sightseeing oder beim Subway fahren usw.

 

Sightseeing in New York

 

Am nächsten Morgen haben wir dann die im Reisepaket enthaltene deutschsprachige Bustour gemacht. Der Tourguide war ein gebürtiger Schweizer, der seit 38 Jahren in New York lebt und sehr viele interessante Details über die einzelnen Stadtteile, Restauranttipps und nette Anekdoten über das Leben in NY erzählte. Die Tour dauerte zwar 4 Stunden, war aber sehr kurzweilig und nur zu empfehlen.

 

New York bei Nacht

An den folgenden Tagen haben wir dann alle unsere vorher geplanten Aktivitäten plus einige Tipps vom Schweizer Bus – Tourguide durchgeführt und waren absolut überwältigt von dieser geilen Stadt. Wer so wie wir, viel mit der Subway fahren möchte, was nach anfänglichen kleineren Schwierigkeiten auch immer super geklappt hat, sollte sich ein Wochenticket kaufen, auch wenn man nur 4 Tage vor Ort ist, lohnt sich das definitiv. Empfehlen können wir: Empire State (früh morgens, dann ist es relativ leer), Times Square am Abend, Brooklyn Bridge, Hafenrundfahrt, Rockefeller Center am Abend (absolut empfehlenswert), 9/11 Memorial, China Town, Greenwich Village abends – nette Bars, Central Park, mit der Linie 7 nach Queens, Harlem bei Tag, Flatiron Building, Flugzeugträger am “Sea, Air und Space Museum”, Grand Central Station, Highline Park usw usw… Es gibt soviel zu besichtigen, man könnte auch länger in NY bleiben, aber 4 Tage empfanden wir dann letztendlich doch als ausreichend… Als persönliches Highlight hatten wir noch das Glück, vor Ort, über das Bustourunternehmen Gray Line, welches auch Konzertkarten verkauft, an Tickets für eine unserer Lieblingsbands MUSE im Madison Square Garden zu kommen. Eigentlich war das Konzert ausverkauft, aber die Amis machen ja fast alles möglich und so konnten wir nach Empfang der Tickets am 2ten Abend einfach aus unserem Hotel über die Strasse direkt in den Madison Square Garden gehen und hatten noch ein geiles Rockkonzert oben drauf…unvergesslich !!

 

von New York in das sonnenverwöhnte Florida

 

Nach 4,5 Tagen war unser Aufenthalt in NY vorbei und der Shuttle vom Hotel zurück zum Flughafen kam zwar mit 30 Minuten Verspätung (verständlich bei dem Verkehr), aber sowohl dieser Service sowie der Inlandsflug nach Tampa und die Übernahme des Mietwagens bei Alamo in Tampa waren alle hervorragend organisiert und verliefen ohne Probleme.

 

Nun erwartete uns eine völlig andere Welt…aus dem hektischen, pulsierenden New York in die eher ruhige und relaxte sonnenverwöhnte Welt Floridas.

 

weiße Sandstrände in Florida

Die Rundreise mit dem Mietwagen in Florida hatten wir auch vorher über FAIRFLIGHT komplett gebucht, damit wir keine Zeit mit der Suche nach Hotels vergeuden. Wir waren im Sirata Beach in St.Pete, im Outrigger in Fort Myers Beach, im Marriott Beach in Key West und im Ocean Five in Miami Beach. Alles war gut organisiert und wir hatten überall einen sehr schönen Aufenthalt. Lediglich der Service und das Ambiente im Sirata Hotel waren etwas schlechter und die Lautstärke direkt am Ocean Drive im Ocean Five Hotel in Miami ist nicht unbedingt was für Menschen mit leichtem Schlaf. Aber das hat uns nicht weiter gestört und wir hatten wundervolle, sonnenreiche 10 Tage in diesem wunderschönen Staat. Endlose weisse Sandstrände mit glasklarem, warmen Meerwasser, Delfine die in Strandnähe schwimmen, leckere Cocktails, schöne Sonnenuntergänge, karibikähnliche Strände an den Keys, eine coole und informative Alligatortour in den Everglades mit Buffalo Air Tiger (von Indianern geführt, nicht so mit Touristen überlastet, wir haben sehr viele Alligatoren gesehen), sowie viele schöne Ausflüge zu den vorgelagerten Inseln an der Westküste (Sanibel Island usw.) und 3 schöne Tage in der verrückten Stadt Miami haben uns regelrecht verzaubert.

 

Alles in Allem ein Top Urlaub und ein extra Lob an FAIRFLIGHT, die wirklich alles gut für uns organisiert haben und uns somit zu einem unbeschwerten Amerika Aufenthalt verholfen haben. Wir werden bestimmt unsere nächste USA Reise wieder hier buchen !

 

Bis denn und viel Spass wünschen Nadine und Rob aus Wuppertal

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Aktuelle Tweets