Select Page

Badeurlaub am Atlantik – Hilton Head Island

Badeurlaub am Atlantik – Hilton Head Island

Die malerische Ferieninsel Hilton Head Island liegt an der Atlantikküste der USA. Hier können die Urlaubsgäste Sonne, Strand und Meer genießen. Die rund 100 km² große Insel bietet auch jede Menge Möglichkeiten, aktiv zu werden oder einfach die malerische Natur des Eilands zu genießen.

Hilton Head Island – Ferieninsel am Atlantik

Strand Hilton Head IslandHilton Head Island bietet ein palmengesäumtes Erholungs-Paradies. Als eines der beliebtesten Ferienziele an der Atlantikküste der USA ist die Insel von Kopf bis Fuß auf Besucher eingestellt. Dabei besteht allerdings keine direkte Verbindung zu der Hilton Hotelkette – die Insel wurde nach dem Seefahrer Captain William Hilton benannt, der sie 1663 entdeckte.

Malerisch eingerahmt vom Atlantischen Ozean und Intracoastal Waterway, ist Hilton Head Island ein wundervolles Küstenziel mit 20 km feinsten Sandstrand – das perfekte Erholungsparadies mit Aktivangeboten, Shoppingmöglichkeiten und kulinarischen Genüssen. Unterkunft bieten zahlreiche Hotels und Resorts mit Spas, sowie auch Ferienhäuser.

Harbour Town Lighthouse – das Wahrzeichen der Insel

Der rot-weiße Leuchtturm der Insel gilt als Wahrzeichen von Hilton Head Island und ist mit einem integrierten Museum eine touristische Attraktion. Rund um das Harbour Town Lighthouse finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Schon alleine wegen der tollen Aussicht ist der Leuchtturm einen Besuch wert. Hat man die 110 Treppenstufen des fast 30 m hohen Turms erklommen, wird man mit wunderbaren Ausblicken belohnt. Harbor Town Lighthouse liegt an einem hübschen Yachthafen, der zum entspannten Bummeln einlädt.

Harbour Town Lighthouse

Aktivitäten & Freizeitangebote auf Hilton Head Island

Hilton Head Island lädt vor allem zum Sonnenbaden und Entspannen ein. Der gepflegte Strandabschnitt unweit des Zentrums der Insel wurde zu einem der familienfreundlichsten Strände Amerikas gewählt. Doch auch die Aktivangebote sind umfangreich und halten etwas für jeden Geschmack bereit.

Natur & Abenteuer

Die Insel ist ideal für Wanderungen und lange Radtouren. Fahrräder können geliehen werden und ein weitreichendes Netz aus gepflasterten Radwegen (160 Kilometer) macht es leicht, die Insel auf umweltfreundliche Weise zu erkunden. In den Gewässern von Hilton Head Island sind Delfine heimisch, die sich oft vom Strand aus oder auf speziell geführten Touren beobachten lassen. Wer möchte, kann auch Abenteuer auf Reitausflügen, beim Ziplining oder Kajakfahren erleben.

Golfen auf Hilton Head IslandGolf und Tennis

Auf Hilton Head Island geht es durchaus sportlich zu. Insbesondere Golfspieler lieben die Insel, denn es befinden sich ganze 22 herausragende Golfplätze von Weltniveau auf dem Eiland. Harbour Town Golf Links gehört zu den Top 100 Golfplätzen der USA und ist Austragungsort des jährlich stattfindenden RBC Heritage Turniers.  Sehr beliebt sind auch die 350 Tennisplätze, die es ermöglichen, auf allen drei Oberflächen zu spielen. Ein professionelles Programm für Spieler und regelmäßige Turniere sorgen dafür, dass die Insel als eine der besten Adressen für Tennis in den USA bekannt ist.

Südstaaten Geschichte & Kultur

Wer Lust auf typische Südstaatenatmosphäre und kulturelle Hintergründe hat, sollte die Gelegenheit nutzen, Beaufort und St. Helena Island zu besuchen.

Beaufort South Carolina - Spanisches MoosDie etwa 60 km von Hilton Head Island entfernten Orte bringen Ihnen den historischen Süden näher. Beaufort ist die zweitälteste Stadt in South Carolina. Durch prächtige Villen und lauschige Gärten entsteht eine typische Südstaatenidylle, die man auf einer Kutschfahrt auf sich wirken lassen kann. Der historische Stadtteil beherbergt 100 denkmalgeschütze Gebäude und diente schon oft als Filmkulisse – insbesondere die Eichen mit tief herunterhängendem Spanischem Moos (Live Oak Trees) prägen die Szenerie. Entdecken Sie Galerien, Boutiquen, Cafés und Restaurants mit ausgezeichneter lokaler Küche.

Auf der benachbarten St. Helena Island können Sie in die afrikanische Gullah Kultur eintauchen, die auf die Nachfahren der aus Afrika stammenden Sklaven zurückgeht. Dort gibt es dort ein Museum, das die Kultur und Geschichte näher erklärt. Dieses sogenannte Penn Center wurde noch vor Ende des Bürgerkriegs gegründet. Befreite Sklaven sollten hier die versäumte Schulerziehung erhalten. Gut 100 Jahre später schrieb dann sogar Martin Luther King seine berühmte „I have a Dream“ Rede in einer der Hütten auf dem Gelände.

Mit FAIRFLIGHT nach South Carolina

Sie wollen die Atlantikküste der Südstaaten in Ihre USA Reise integrieren? Hilton Head Island erleben Sie z.B. auf einer Reise von New York nach Miami, oder einer Reise durch North & South Carolina. Gerne erstellen wir auch ein Reisepaket nach Ihren individuellen Wünschen.

photo credits: Discover South Carolina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Aktuelle Tweets