Select Page

Delta Blues & Südstaaten-Villen – Mississippi

Delta Blues & Südstaaten-Villen – Mississippi

Auf einer Entdeckungstour durch den Süden der USA darf Mississippi nicht fehlen. Der Bundestaat gilt als Wiege des Blues und hält ein großes musikalisches Erbe bereit. Kombiniert mit Smalltown-Charme, faszinierender Südstaatenarchitektur, sowie Traumstränden am Golf von Mexiko, verspricht der Bundesstaat ein wundervolles Reiseerlebnis.

Musik im Mississippi Delta

Eine Reise durch Mississippi beginnt in Memphis – auf den Spuren von Elvis. Man wandelt dort, wo der King of Rock’n‘Roll einst seine erste Platte aufnahm (Sun Studios) und besucht den Jungle Room in seiner Graceland Mansion. Doch Memphis hat noch viel mehr zu bieten: seien es die Blues Clubs auf der Beale Street, die Aussichtsplattform der Memphis Pyramide, die jungen und hippen Viertel Cooper-Young, Broad Street und Overton Square oder das Grandhotel The Peabody.

Der Geburtsort von Elvis – Tupelo – bietet sich als erster Stopp in Mississippi an – ein Must-See für alle Fans. Entdecken Sie in Tupelo neben der Elvis Presley Homecoming Statue (Bild rechts) sein Geburtshaus und die Kirche, in der er seine Liebe zum Gospel entdeckte. Auch der Hardware Store, in dem seine Mutter ihm die erste Gitarre kaufte, ist ein Highlight.

Entlang des Delta Blues Highway

Tiefer im Bundesstaat Mississippi wartet ein musikalisches Abenteuer. Südlich von Memphis, irgendwo im Mississippi Delta, liegt der „Geburtsort“ des Blues- wo genau ist und bleibt ein Streitpunkt. Fest steht, dass so vieles, was hier seinen Ursprung findet, die heute weltberühmte Musikrichtung und die Stadt Memphis nachhaltig beeinflusst hat. Folgen Sie dem berühmten Delta Blues Highway (Highway 61) durch das Mississippi Delta. Blaue Blues-Marker entlang dieser Strecke kennzeichnen zahlreiche Musikattraktionen.

Wenn Sie durch das legendenumwobene Clarksdale (Crossroads) fahren, sollten Sie auch dem weiter über die Grenzen des Bundesstaates hinaus berühmten Ground Zero Blues Club (Bild rechts) einen Besuch abstatten. Viele Bluesmusiker aus der Region nutzen in dem beliebten Club jeweils von Mittwoch bis Samstag die Chance, ihre ersten Konzerterfahrungen vor einem größeren Publikum zu sammeln. Gleich neben dem Club, zu deren Eigentümern auch Schauspieler Morgan Freeman gehört, liegt das Delta-Blues-Museum. Dort lernt man alles über die beliebte Musikrichtung.

Museen zum Thema Musik

Eine Zeitreise durch die Geschichte der einheimischen Musikindustrie kann man im Mississippi Grammy Museum in Cleveland machen. Hier finden Sie das einzige Grammy Museum außerhalb von L.A. Warum? Die meisten Grammy Gewinner stammen tatsächlich aus Orten im Umkreis von 150 Meilen. Deshalb musste an diesem besonderen Ort das zweite Grammy Museum in den USA entstehen. Zu den Top-Attraktionen gehört auch das B.B. King Museum and Delta Interpretation Center in Indianola. Mehrere Ausstellungen und unzählige Exponate ehren das Leben und musikalische Schaffen des großen Musikers BB King. Er selbst liegt im Gedenkgarten begraben. Gleichzeitig erzählt es die bewegte Geschichte des Mississippi Deltas und seiner Umgebung.

Südstaatenerbe in Mississippi

Neben einem bedeutenden musikalischen Erbe beeindruckt Mississippi mit einzigartigem Small-Town Charme, faszinierender Südstaatenarchitektur und Orten von historischer Bedeutung für den Süden der USA.

Einen sehenswerte und historisch bedeutende amerikanische Smalltown finden Sie zwischen Tupelo und Clarksdale: Oxford. Das Stadtzentrum ist voller Leben und bietet einen wunderschönen Town Square. Oxford ist weltberühmt als Hauptcampus der „Ole Miss“, der Universität von Mississippi, die als einer der schönsten in den USA gilt. Im Jahr 1962 ging die Ole Miss in die Geschichte ein, als James Meredith sich trotz großen Widerstands als erster afroamerikanischer Student einschrieb. Auf dem Campus steht daher ein Civil Rights Monument, das diesem Schlüsselereignis der Bürgerrechtsbewegung gedenkt.

Wen die Bürgerrechtsbewegung der USA näher interessiert, der sollte das 2018 eröffnete Mississippi Civil Rights Museum in der Hauptstadt Jackson nicht verpassen. Es erzählt auf lebhafte Art und Weise die Geschichte dieser dunklen Jahre der USA. Unweit entfernt betrachten Interessierte das Haus des Bürgerrechtlers Medgar Evers. In dem entzückenden Stadteil Fondren wurde teilweise der Film „The Help“ gedreht. Heute schmeicheln die bunten Häuser mit kleinen Boutiquen und guten Restaurants der Gegend.

Alte Südstaaten-Villen in Vicksburg & Natchez

Auf Ihrer Reise durch Mississippi sollten Sie unbedingt auch Halt in Vicksburg und Natchez machen. Beide Städtchen liegen direkt am Mississippi Fluss und bestechen durch ihre wunderschöne Südstaatenarchitektur aus dem 19. Jahrhundert.

Longwood in Natchez, MississippiNatchez, „die Schöne“, ergab sich früh im Bürgerkrieg. Dadurch wurde sie kaum zerstört und hat heute die meiste Ansammlung von Antebellum Villen im ganzen Süden. Nehmen Sie an einer Führung durch die Villen teil. Eines der vielen Herrenhäuser in der Stadt ist Longwood (Bild links), das größte oktogonförmige Haus der USA. Das Besondere in Mississippi: man kann in vielen der Herrenhäuser, die vor dem amerikanischen Bürgerkrieg entstanden, übernachten. Hier bettet man wie Scarlett O’Hara, entspannt mit einem süßen Eistee und bekommt das beste Südstaaten-Frühstück, das man sich vorstellen kann. In Vicksburg sollten Sie außerdem den Vicksburg National Military Park besuchen. Er bringt die Schlachtfelder des Amerikanischen Bürgerkriegs mit über 1.000 Monumenten näher.

Empfehlung für Literaturbegeisterte: Mississippi Writers Trail

Mississippi hat viele Schriftsteller hervorgebracht. Somit ist es nicht verwunderlich, dass jüngst der sogenannte Mississippi Writers Trail eröffnet hat. Immerhin nennen viele den Staat ihr Zuhause. Zu den wohl berühmteren gehören Tennessee Williams, William Faulkner (links: Statue in seiner Heimatstadt Oxford), Eudora Welty, John Grisham oder Greg Ilse. Wer Lust hat, sich über die Stars und Sternchen aus Mississippi zu informieren, sollte einen Abstecher in die neu eröffnete Mississippi Arts and Entertainment Experience in Meridian machen. Bei einem Halt in Columbus, der Heimatstadt von Tennessee Williams, lässt sich neben seinem Geburtshaus, welches auch das Welcome Center ist, auch eine der vielen Antebellum Villen besichtigen.

Traumstrände am Golf von Mexiko

Mississippi Gulf CoastAuch Sand und Meer hat der Tiefe Süden zu bieten – Mississippi grenzt an den Golf von Mexiko. Hier erstrecken sich 70 km lange Sandstrände.

Die Küstenorte Bay St. Louis, Biloxi und Oceans Springs bieten neben Museen und Casinos auch malerische Küstenort-Atmosphäre. Besuchen Sie die kleinen Boutiquen, Galerien und Farmers Markets. Natürlich bieten auch Cafes und Restaurants einige kulinarische Highlights.

Traumhafte Strände entdeckt man bei einem Ausflug auf die vorgelagerten Inseln, z.B. nach Ship Island. Nicht selten begleiten einen bei der Fährüberfahrt Delfine. Fort Massachusetts ist immer ein Besuch wert, aber man kann auch einfach am Strand relaxen, inklusive Liegen und Schirmen – die Küste bietet perfekte Bedingungen für einen Strandtag. Vor allem die Strände auf West Ship Island gelten als die schönsten Strände des gesamten US-Bundesstaates. Die Insel befindet sich etwa elf Meilen vor der bekannten Küstenstadt Biloxi.

 
Routenvorschlag für Mississippi:

 

Tipp: Fahren Sie zwischen Jackson und Natchez über den Natchez Trace Parkway. Dieser National Parkway ist eine besonders schöne Straße ohne Werbeplakate und mit einer nur geringen Geschwindigkeitsbegrenzung. Entlang der Straße befinden sich zahlreiche Freizeitmöglichkeiten sowie Wanderwege und Campingplätze.

 

Mit Fairflight nach Mississippi

Reisen Sie mit Fairflight nach Mississippi. Unsere Mietwagenreise Rhythmen des Tiefen Südens widmet sich dem Thema Musik intensiv. Bei der Reisegestaltung sind Sie flexibel – wir erstellen Ihnen gerne auch eine komplett individuelle Reise inklusive Mississippi. Kontaktieren Sie uns mit Ihren Vorstellungen und Reisewünschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Aktuelle Tweets