Select Page

Oregon – ein außergewöhnliches Naturerlebnis

Oregon – ein außergewöhnliches Naturerlebnis

Der schöne Staat Oregon liegt im Nordwesten der USA, direkt an der Pazifikküste. Der sogenannte „Biberstaat“ verfügt über einzigartige Naturlandschaften und eignet sich somit hervorragend für einen Aktivurlaub und für Outdoor-Abenteuer. Ob Wassersport oder Wandern, ob Strandurlaub oder Skifahren, in Oregon ist alles möglich. Die vielseitige Landschaft des Staates lässt sich ideal auf einer Rundreise zu den sieben Wundern Oregons entdecken.

Die Naturwunder Oregons

Wer einen abwechslungsreichen Urlaub in der Natur verbringen und interessante Kontraste erleben will, ist in Oregon gut aufgehoben. Die Sieben Wunder Oregons repräsentieren die Vielseitigkeit des Staates und bieten einmalige Outdoor-Erlebnisse.

Die Wilde Pazifikküste

Küste Oregons - NewportAn der knapp 600 Kilometer langen Küste Oregons wechseln sich traumhafte Sandstrände und schroffe Felsklippen ab. Hier kann man einen entspannten Strandurlaub verbringen, Wassersport betreiben oder die abwechslungsreichen Küstenabschnitte auf einer Wanderung oder einer Fahrradtour erkunden.

Ganz im Norden bei Cannon Beach ist der aus dem Wasser ragende Haystack Rock zu bewundern, ein besonders romantisches Motiv bei Sonnenuntergang. Etwas weiter südlich liegt der Cape Meares State Park mit einem hübschen Leuchtturm und dem bekannten Octopus Tree, der durch seine tentakelähnlichen Stämme auffällt. Mit einem Quad durch die Sanddünen der Oregon Dunes National Recreation Area düsen, Wale und Seelöwen beobachten und die atemberaubende Aussicht über die schönsten Küstenabschnitte Oregons genießen – das sind nur einige der weiteren Möglichkeiten, die die wilde Pazifikküste als eines der sieben Wunder des Staates zu bieten hat.

Wandern in den Bergen und Hügeln Oregons

Das Landesinnere Oregons ist geprägt von einer Gebirgslandschaft. Entlang der Küste zieht sich die Oregon Coast Range und parallel dazu verläuft weiter östlich die Kaskadenkette mit der höchsten Erhebung des Staates, dem Mount Hood. Auch dieser gut 3400 Meter hohe Berg, dessen schneebedeckter Gipfel schon von weitem sichtbar ist, gehört zu den sieben Wundern Oregons. Im bewaldeten Naturschutzgebiet rund um den Berg kann man Hirschen und Elchen begegnen. Der Mount Hood ist ein beliebtes Ziel sowohl für Wanderer als auch für Wintersportfans.

Ein Stück weiter südlich befindet sich ein weiterer Vulkan der Kaskadenkette, der Mount Mazama. Seine Besonderheit ist der tiefblaue See, der sich in seiner Caldera gebildet hat, der Crater Lake. Im gleichnamigen Nationalpark rund um den See kann man hervorragend Wandern. Angeln, Bootfahren und Radfahren sind weitere Aktivitäten, für die sich dieses Wunder anbietet.

Zu den Wundern Oregons gehören auch die Wallowa Mountains (Titelbild) im Nordosten des Staates. Hier kann man bei einer Wanderung zur Ruhe kommen und die faszinierende Aussicht über das Gebiet genießen.

Beeindruckende Felsen und Canyons

Crown Point Columbia River GorgeDie Columbia River Gorge unweit von Portland ist eine gewaltige, vom Fluss geschaffene Schlucht durch die Kaskadenkette. Wer hier vor den eindrucksvollen Wasserfällen steht und beobachtet, wie die Wassermassen von den Felsen stürzen, weiß, warum auch diese Gegend zu den sieben Wundern Oregons zählt. Sehenswert sind vor allem die gewaltigen Multnomah Falls. Gleichzeitig ist die Columbia River Gorge aufgrund ihrer günstigen Windverhältnisse ein besonderer Anziehungspunkt für Surfer.

Das John Day Fossil Beds National Monument beherbergt die berühmten Painted Hills, die nicht weniger eindrucksvoll sind. Eingelagerte Mineralien lassen die Hügel in verschiedenen Farben leuchten – ein faszinierendes Naturschauspiel. Rundherum kann man die Einsamkeit der Wildnis genießen, eine Ranch besuchen oder reiten. Wie im Wilden Westen fühlt der Besucher sich auch im Smith Rock State Park. Mit seinen roten Felsen ist der Park ein tolles Klettergebiet. Für ein echtes Wildnis-Feeling bietet sich die Möglichkeit, zu campen.

 

 

Oregon ab Portland

Fliegen Sie nonstop nach Oregon. Mit Condor gelangen Sie ab Frankfurt ohne Zwischenstopp nach Portland (saisonale Verbindung).

Mit fast 700.000 Einwohnern ist Portland die größte Stadt im US-Bundesstaat Oregon. Mit einem tollen Panorama und einem außergewöhnlich hohen Anteil an Grünflächen im Stadtbild weist Portland eine Vielzahl unterschiedlicher Freizeitbeschäftigungen auf. Neben Kunst- und Kultur genießen Urlauber wie Einheimische die grün gesäumte Skyline in einem der vielen Gärten oder bei einem Spaziergang am Willamette River. Genießen lässt sich auch die kreative Food-Szene Portlands, die besonders viele frische Produkte aus der Umgebung nutzt. Typisch für Portland sind die mobilen Foodcarts in der Innenstadt, die ein breites Spektrum an Kochkünsten unterschiedlichster Länder bereithalten. Auch Getränkeliebhaber kommen auf ihre Kosten. In den unzähligen Cafés und Bars finden sich exklusive Spirituosen ebenso wie interessante Kaffee-Sorten, regionale Weine und innovative Bier-Kreationen.

Übrigens: Shopping ist in Portland, wie in ganz Oregon, steuerfrei. Einkaufsmöglichkeiten in Portland finden Sie u.a. in Downtown, dem Pearl District, der Nortwest 23rd Avenue und im Lloyd Center, Oregons größtem Einkaufszentrum. Woodburn Premium Outlets ist das größte steuerfreie Outlet-Center im Westen der USA und befindet sich 30 Minuten südlich von Portland.

 

Mit Fairflight nach Oregon

Bereisen Sie Oregon und genießen Sie die einzigartige Natur im Pazifischen Nordwesten. Unsere Mietwagenreise Die Wunder Oregons schließt alle sieben Naturwunder des Bundesstaates ein. Individuelle Änderungen der Reiseroute oder –dauer sind möglich. Wir beraten Sie gern.

 

photo credits: traveloregon.com; Travel Portland

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Aktuelle Tweets