Select Page

Pferde, Bourbon & Bluegrass: Kentucky

Pferde, Bourbon & Bluegrass: Kentucky

Kentucky verbindet die Gastfreundschaft des Südens mit der Natur des Nordens und ist bekannt für seine typischen blaugrün blühendenden Grasweiden, das Bluegrass. Der Staat hat viel zu bieten – entdecken lassen sich vor allem die Themen Pferde, Kentucky Bourbon und eine einzigartige Natur. So bieten sich auf einer Reise in den Tiefen Süden der USA viele spannende Stopps.

Typisch Kentucky: Pferde, Bluegrass & Südstaatenküche

In Kentucky warten einmalige Eindrücke und ein ur-amerikanisches Ambiente. Denn hier ist eine besondere Art der Country Musik zu Hause: Bluegrass. Ob im alltäglichen Raum oder bei einem der großen Musikfestivals, die Musik begleitet einen entlang des Weges. Und wie jeder guter Südstaat ist auch Kentucky berühmt für seine gute Hausmannskost. Ob Fried Chicken, Bourbon Balls oder Kentucky Derby Pie – man wird mit Sicherheit nicht hungrig nach Hause fahren. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre des Bluegrass State und entdecken Sie seine Highlights.

Kentucky Derby & Churchill Downs

Kentucky Derby in LouisvilleTypisch für Kentucky sind unter anderem seine hochklassigen Pferderennen. Besuchen Sie Churchill Downs, die Pferderennbahn in Louisville. Dort zieht das weltberühmte Kentucky Derby jedes Jahr Tausende in den Bann. Am ersten Samstag im Mai verfolgen rund 150.000 Zuschauer das berühmte Galopprennen. Unabhängig vom Turnier lässt sich auch ganzjährig das Kentucky Derby Museum besuchen, das sich sowohl dem jährlichen Ereignis als auch dem Pferderennsport widmet.

Wenn Sie tiefer in das Thema Pferderennsport eintauchen wollen, lassen Sie sich den Kentucky Horse Park in Lexington nicht entgehen. Neben Informationen über Haltung und Zucht erhält man die Möglichkeit, selber auf einem der Rösser zu reiten. Jedes Jahr werden zahlreiche Veranstaltungen, Shows und Events ausgerichtet. Besucher können in Kontakt mit den Pferden und Reitern kommen. weitere Informationen…

Heimat des Kentucky Bourbon

Jim Beam Destillerie in KentuckyKentucky ist zudem weltberühmt für seinen Kentucky Bourbon – bis zum heutigen Tage reift er in den typischen Holzfässern und erhält so seinen aromatischen Geschmack. Ganze 95 Prozent der weltweiten Produktion erfolgt in Kentucky und kann live erlebt werden. Der Ort Bardstown gilt als Bourbon-Welthauptstadt und beheimatet u.a. die marktführende Destillerie von Jim Beam (Bild rechts), die besichtigt werden kann. Auch ein all-jährliches Bourbon Festival findet hier statt.

Auf den Spuren des „flüssigen Golds“

Eine ausgezeichnete Route auf den Spuren des Bourbon bietet der Kentucky Bourbon Trail®. Zur Zeit gibt es 13 Destillerien zu entdecken. Man darf sich nicht vertun – wenn man eine besichtigt hat, hat man noch lange nicht alle gesehen. Denn jede ist auf seine Art und Weise besonders und einzigartig. Das „flüssige Gold“ wird unter anderem in Owensboro mit modernster Technik gereift. Traditionsreichere Destillen findet man auch in Lexington.

Bourbon in KentuckyEin ganz besonderes Erlebnis rund um den Bourbon hält zudem Louisville parat – den Urban Bourbon Trail. Zu der spannenden Entdeckungstour gehören neben 10 Destillerien auch Hotels, Bars und Restaurants. Als Guide dient dabei der Urban Bourbon Trail Pass, welcher alle Highlights aufzeigt. Er ist sowohl im Louisville Visitor Center als auch an allen Stopps erhältlich.

Lassen Sie sich an den teilnehmenden Orten Ihren Besuch mit einem Stempel quittieren. Wenn Sie mindestens sechs vorweisen können, erhalten Sie ein kostenloses T-Shirt und ein Bourbon Country-Zertifikat als Souvenir.

Reise Highlights in Kentucky

Cumberland Falls in KentuckyKentucky bietet auch wundervolle Naturhighlights, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Dazu zählen ohne Zweifel die Cumberland Falls (Bild rechts). Die Wasserfälle werden auch als die Niagarafälle des Südens bezeichnet. Besonders in den Vollmondnächten lohnt sich ein Besuch im Daniel Boone National Forrest. Durch die besondere Gischt kann ein sogenannter Mondbogen (Moonbow) mit einzigartiger Lichtbrechung entstehen.

Ein einzigartiges Phänomen ist auch der Mammoth Cave National Park auf dem Weg von Bardstown nach Bowling Green – ein UNESCO Welterbe. Mit 627 km kartierter Ausdehnung handelt es sich um das größte bekannte Höhlensystem der Welt. Hier tauchen Besucher in rund 6.000 Jahre Menschheitsgeschichte ein. In dem zugehörigen Nationalpark kann man außerdem wunderbar campen. mehr…

Museen der besonderen Art

Auch kulturelle Zwischenstopps bieten sich einige im Bluegrass State. Einen Einblick in die Musikgeschichte Kentuckys erhalten Sie in der Bluegrass Music Hall of Fame & Museum in Owensboro. Das Museum ist auch Veranstalter des ROMP-Festival (River Of Music Party), das im Sommer Anziehungspunkt vieler Fans ist.

Muhammad Ali CenterBesondere Museen findet man in Kentucky viele. In Louisville wird mit dem Muhammad Ali Center das Leben des hier geborenen, legendären Boxers geehrt. Sowohl seine sportlichen als auch philanthropischen Leistungen werden näher beleuchtet. In Bowling Green sollten Autoliebhaber den Besuch des National Corvette Museum auf dem Zettel haben. Seit 1994 wird hier die Geschichte des legendären Sportwagens, der 1953 erstmals auf dem Markt kam, liebevoll dokumentiert. Auch die einzige Produktionshalle in den USA und eine Rennbahn befinden sich hier. Gegen einen Aufpreis, kann man diesen American Classic sogar mal Probe fahren.

Wenn Sie zudem Lust auf eine Zeitreise in die Vergangenheit haben, empfiehlt sich der Besuch folgender historischer Orte:

  • Mainstrasse in Covington: Am nördlichsten Punkt des Staates überrascht mit Covington eine ursprünglich deutsche Siedlung. In der Mainstrasse findet man auch heute noch viele Einflüsse von damals, wie zum Beispiel den Fachwerk – Uhrturm, den Biergarten und viele deutsche Restaurants.
  • Shaker Village of Pleasant Hill: Bei Lexington lebte die drittgrößte Shaker Gemeinde der USA. Im Freilichtmuseum Shaker Village of Pleasant Hill kann man heute den Lebensstil live erleben, zum Beispiel in einem Hotel oder bei einem typischen Farm-to-Table Essen.
  • National Quilt Museum: Die kleine Stadt Paducah bietet mit diesem Museum etwas ganz besonderes. Man versteht schnell, dass die als Quilt bezeichneten amerikanischen Flickenteppiche weit mehr waren und sind, als einfache Überwürfe. mehr…
  • Geburtsort von Abraham Lincoln: Der ehemalige US Präsidenten Abraham Lincoln wurde in Kentucky geboren. In der Nähe von Hodgenville finden Sie ein Besucherzentrum, das Abraham Lincoln Memorial Gebäude und einen Nachbau der Geburtshütte des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten.

 

Mit FAIRFLIGHT nach Kentucky

Erleben Sie den Tiefen Süden der USA auf einer Mietwagenreise. Unser Reisepaket Rhythmen des Tiefen Südens beinhaltet alle Highlights Kentuckys. Reisen sind bei FAIRFLIGHT jedoch auch komplett individuell erstellbar. Sprechen Sie uns auf Ihre Wünsche an.

Weiterführende Informationen über Kentucky finden Sie unter: https://www.deep-south-usa.de/kentucky

photo credits: Kentucky Tourism

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Aktuelle Tweets